Veranstaltungen im Bistum Augsburg

Du fehlst mir so

Schrobenhausen
Mi. 08.12.21 14:00
Pfarrsaal Schrobenhausen
Altenseelsorge
KEB im Bistum Augsburg
Wenn der Lebenspartner stirbt, oft nach Jahrzehnten gemeinsamen Lebens, bleibt tiefe Trauer und eine große Sehnsucht bei dem Verstorbenen zu sein. Das Leben scheint stehen zu bleiben. Die Trauer um einen geliebten Menschen kann einsam machen. Sie ist wie ein tiefes Tal, das Sie durchschreiten.

Wir laden Sie ein, mit anderen betroffenen Hinterbliebenen diesen Nachmittag zu verbringen. Es wird Raum sein für die Trauer um Ihren verstorbenen Lebenspartner*in. Wir drängen Sie zu nichts. Wenn Sie nichts sagen wollen ist das auch in Ordnung. Vielleicht entdecken Sie ein Hoffnungszeichen um den nächsten Schritt auf Ihrem Weg der Trauer zu gehen.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Kontaktstelle Trauerbegleitung der Diözese Augsburg.

Referentin: Karin Mörtl, Referentin für Trauerarbeit

Kursleitung: Rita Sieber, Gemeindereferentin Altenseelsorge

Teilnehmerbeitrag: 10 Euro inkl. Kaffee und Kuchen

Zielgruppe: Trauernde Senior*innen, die den langjährigen Lebenspartner*in verloren haben

Anmeldeschluss: 01.12.2021

Du fehlst mir so

Schrobenhausen
Mi. 08.12.21 14:00
Pfarrsaal Schrobenhausen
Altenseelsorge
KEB im Bistum Augsburg
Wenn der Lebenspartner stirbt, oft nach Jahrzehnten gemeinsamen Lebens, bleibt tiefe Trauer und eine große Sehnsucht bei dem Verstorbenen zu sein. Das Leben scheint stehen zu bleiben. Die Trauer um einen geliebten Menschen kann einsam machen. Sie ist wie ein tiefes Tal, das Sie durchschreiten.

Wir laden Sie ein, mit anderen betroffenen Hinterbliebenen diesen Nachmittag zu verbringen. Es wird Raum sein für die Trauer um Ihren verstorbenen Lebenspartner*in. Wir drängen Sie zu nichts. Wenn Sie nichts sagen wollen ist das auch in Ordnung. Vielleicht entdecken Sie ein Hoffnungszeichen um den nächsten Schritt auf Ihrem Weg der Trauer zu gehen.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Kontaktstelle Trauerbegleitung der Diözese Augsburg.

Referentin: Karin Mörtl, Referentin für Trauerarbeit

Kursleitung: Rita Sieber, Gemeindereferentin Altenseelsorge

Teilnehmerbeitrag: 10 Euro inkl. Kaffee und Kuchen

Zielgruppe: Trauernde Senior*innen, die den langjährigen Lebenspartner*in verloren haben

Anmeldeschluss: 01.12.2021

Husten, Schnupfen, Heiserkeit - ONLINE-VERANSTALTUNG

Fit und gesund durch die kalte Jahreszeit
Do. 09.12.21 19:30
online
KEB im Bistum Augsburg
Online-Veranstaltung, KEB im Bistum Augsburg
Im Herbst mit Beginn der kühleren Jahreszeit startet auch die Hochsaison für Erkrankungen der oberen Atemwege.
Zu häufig werden Antibiotika verordnet, die bei einem viralen Infekt nicht helfen.
Auch ein gut funktionierendes Immunsystem ist für den Krankheitsverlauf bei Atemwegsinfektionen wichtig.

Zugangslink zur Veranstaltung:
https://live.keb-augsburg.de/keb-y7f-jvh-r9s
Mo. 03.01.22 20:00
online
KEB im Bistum Augsburg
Online-Veranstaltung, KEB im Bistum Augsburg
An jedem ersten Montag im Monat lassen wir eine biblische Erzählung durch die Methode des Bibliologs lebendig werden.
Ein vertiefendes Nachgespräch, ergänzt durch fachliche Informationen aus der Bibelwissenschaft, erschließt neue Sichtweisen auf die Aussagen des Textes.
Keine Vorkenntnisse erforderlich.

Anmeldung schriftlich oder telefonisch erforderlich: (0821) 3166 8822.
Mi. 12.01.22 10:00
Maximilianmuseum
KEB im Bistum Augsburg
KEB im Bistum Augsburg
Nach 200 Jahren kehren zwei verschollen geglaubte Putten zurück nach Augsburg. Die beiden kleinen Engelchen aus Kalkstein wurden um 1530 von Hans Daucher für die Fuggerkapelle der St.-Anna-Kirche geschaffen und gehören zu einem Ensemble aus weiteren fünf Putten, die sich bereits im Maximilianmuseum befinden.
Die spektakuläre Rückkehr der Putten, das Konzept ihrer Aufstellung und Ikonographie sind Thema der Führung in Museum und Kirche.

Anmeldung schriftlich oder telefonisch erforderlich: (0821) 3166 8822.

In Zusammenarbeit mit: Kunstsammlungen und Museen Augsburg.
Do. 13.01.22 10:00
Maximilianmuseum
KEB im Bistum Augsburg
KEB im Bistum Augsburg
Nach 200 Jahren kehren zwei verschollen geglaubte Putten zurück nach Augsburg. Die beiden kleinen Engelchen aus Kalkstein wurden um 1530 von Hans Daucher für die Fuggerkapelle der St.-Anna-Kirche geschaffen und gehören zu einem Ensemble aus weiteren fünf Putten, die sich bereits im Maximilianmuseum befinden.
Die spektakuläre Rückkehr der Putten, das Konzept ihrer Aufstellung und Ikonographie sind Thema der Führung in Museum und Kirche.

Anmeldung schriftlich oder telefonisch erforderlich: (0821) 3166 8822.

In Zusammenarbeit mit: Kunstsammlungen und Museen Augsburg.

Gott werkelt nicht

Warum die Evolutionstheorie ein Geschenk für den Schöpfungsglauben ist
Di. 18.01.22 19:30
Haus Sankt Ulrich
KEB im Bistum Augsburg
KEB im Bistum Augsburg
Die Möglichkeit, Gott als Ersatzerklärung für unverstandene Welträtsel herzunehmen, ist durch Darwins Evolutionstheorie ein für alle Mal vorbei. Auf den ersten Blick mag dies für die Theologie eine schmerzliche Ernüchterung sein, auf lange Sicht kann diese Einsicht aber zu einer reinigenden Kraft für unseren Glauben werden.
Einmal in dem negativen Sinn, dass sie uns nötigt, die Transzendenz Gottes absolut ernst zu nehmen. Zum andern aber auch in der positiven Weise, dass uns die evolutive Sichtweise erlaubt, Geschaffensein als restlose Bezogenheit auf ein göttliches Ziel aufzufassen, das den Geschöpfen den Widerstand gegen einen Rückfall ins Nichts in zunehmend aktiver Weise ermöglicht. Für den Menschen kann das Bewusstsein einer solchen Bezogenheit zu einer neuen Art selbsttranszendenter Gotteserfahrung werden.

Anmeldung schriftlich oder telefonisch erforderlich: (0821) 3166 8822
Mi. 19.01.22 19:30
online
KEB im Bistum Augsburg
Online-Veranstaltung, KEB im Bistum Augsburg
In dieser Onlineveranstaltung zum Lukasevangelium werden Fragen zur Entstehung, zum zeitgeschichtlichen Kontext und zur theologischen Konzeption des dritten Evangeliums thematisiert.

Anmeldung schriftlich oder telefonisch erforderlich:
(0821) 3166 8822

In Zusammenarbeit mit: Fachbereich Bibel als Wort Gottes.

Wer Hilfe braucht, soll sie erhalten (RB 53,20)

Werkstattgespräch zur Benediktsregel
Mi. 19.01.22 19:30
Benediktinerabtei St. Stephan
KEB im Bistum Augsburg
KEB im Bistum Augsburg
Hilfe, wörtlich Trost, sollen Menschen erhalten, wo Engpässe entstehen, denn Ängste und Resignation sollen vermieden werden. Dieses Grundprinzip durchzieht die Regel Benedikts und zeigt sich als eine der Grundlagen des modernen Sozialstaatsdenkens.
Gemeinschaft und Individuum sind in der Fürsorge aufeinander in mehrfacher Beziehung verwiesen, um menschliche Eigenständigkeit wie Unterstützungsbedürftigkeit im Blick zu halten. Ziel dieser gegenseitigen Verwiesenheit ist ein Leben in der Haltung der Gelassenheit und in innerem Frieden für alle Menschen.

Beginn mit Komplet in der Abteikirche 19.30 Uhr.

Anmeldung schriftlich oder telefonisch erforderlich: (0821) 3166 8822.

In Zusammenarbeit mit: Benediktinerabtei St. Stephan.

"Zukunftsplan: Hoffnung" - ONLINE-Veranstaltung

Vorbereitungstreffen für Multiplikatorinnen zum Weltgebetstag der Frauen 2022
Do. 20.01.22 19:00
online
KEB im Bistum Augsburg
Online-Veranstaltung, KEB im Bistum Augsburg
Die Weltgebetstagsordnung wurde von den Frauen aus England, Wales und Nordirland gestaltet, greift das Thema “Zukunftsplan: Hoffnung“ auf und lädt Sie ein unbekannte Aspekte dieses europäischen Landes zu entdecken. Schwerpunkte der Studientage sind:
• Information über aktuelle politische, kulturelle und historische Aspekte zu Land und Leuten
• Auseinandersetzung mit den theologischen und biblischen Impulsen der WGT-Liturgie
• Kennenlernen von Möglichkeiten für die kreative Gestaltung der Liturgie vor Ort

Referentinnen:
Ruth Beltinger, Maria Dehner, Sabine Eltschkner, Regine Plath, Ruth Sander, Dr. Ursula Schell, Lena Sponner, Dr. Elisabeth Thérèse Winter


Anmeldung erforderlich: sekretariat@annahof-evangelisch.de